Lieber kaufen statt mieten

Freiheit dank Immobilienkauf: Immer mehr Deutsche wollen sich mit dem Kauf einer Immobilie unabhängig machen – vor allem von ihrem Vermieter. Das aktuelle „Immobilienbarometer“ gibt an, dass dieser Wunsch in den letzten fünf Jahren um 46 Prozent gewachsen ist. Das wichtigste Kaufmotiv bleibt jedoch nach wie vor die private Altersvorsorge.

„Kaufen statt Mieten“ – dieser Leitspruch wird für immer mehr Menschen realisierbar. Die anhaltenden Niedrigzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie verknappter Wohnraum in Großstädten befeuern die Nachfrage nachhaltig. Für mehr als die Hälfte aller Kaufinteressenten (53 Prozent) ist eine unabhängige Alterssicherung der wichtigste Ansporn. Doch auch der Wunsch, Mietzahlungen zu vermeiden, wird immer größer: 42 Prozent der Befragten gaben diesen Aspekt als entscheidendes Kriterium beim Immobilienkauf an.

Den finanziellen Aspekt verlieren die Interessenten bei ihrem Wunsch nach Unabhängigkeit jedoch auch nicht aus den Augen: 40 Prozent der Befragten erklärten, aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen jetzt in eine Immobilie investieren zu wollen. Diese Geldanlage gilt zudem bei 21 Prozent als krisensicher und bietet eine Alternative zu Sparkonten oder Wertpapieren. Dabei fällt jedoch auf, dass vor allem junge Kaufinteressenten zwischen 18 und 29 Jahren einen deutlich kritischeren Vergleich ziehen als ältere Generationen.

12.04.2016
Bildquelle: Pixabay.
Zurück zu: Newsletter