Mehrfamilienhaus KfW 70

Innovationshaus mit System: Massive Ziegelbauweise konsequent umgesetzt auf allen Ebenen

Ein Mehrgenerationenhaus muss viele verschiedene Ansprüche erfüllen: Integration von verschiedenen Lebensphasen, Wohnkomfort über das ganze Jahr hinweg, einfach zu realisierende Änderungen sofern nötig (z.B. Um- oder Ausbau). Darüber hinaus ist das Thema Werterhalt ganz natürlich mit integriert. Was passt hier besser als ein vollständig aufeinander abgestimmtes System sowie ein Ziegel, der bereits heute die künftigen Anforderungen an gesundes Wohnen deckt: UNIPOR WS10 CORISO. Nach dem Motto „Wir gehen in eine neue Generation, warum dann nicht auch Baustoffe der neuen Generation verwenden“, waren sich Bauunternehmer, Architekt und Bauherr schnell einig. Durch die Integration weiterer Energieeffizienz-unterstützender Maßnahmen wird das Haus sicherlich noch einige Generationen als Familien-“Stützpunkt“ beherbergen.

 

Baudaten: Mehrgenerationenhaus, Tattenhausen
Bautyp: Mehrgenerationenhaus – Wohnhaus mit insgesamt drei Wohneinheiten
Bauweise: Massiver Ziegelbau
Grundstücksgröße: 2100 m2
Wohnfläche: 340 m² unterteilt in Einheiten
Bauzeit: Rohbau inkl. Dachflächen 7 Wochen
Baumeister: Baumeister Josef Weber jun.
Bauunternehmer: Elisabeth Weber, Schechen
Energieberatung: Michael Kobl, Hörl & Hartmann Bauberatung
Schallschutzberechnung: Dipl.-Ing. Thomas Dörflinger, Hörl & Hartmann