Einfamilienhaus

So lassen sich Tradition und Innovation optimal in Einklang bringen.
 

Die Herausforderungen an die Planer dieses Objektes waren vielfältig: Von der Beschaffenheit des Grundes – Kies – bis hin zur gewünschten Heizart – Gas – mussten alle weiteren Faktoren so geplant werden, dass am Ende ein Niedrigenergiehaus entsteht. Es galt also, die Bausubstanz so zu wählen, dass eine größtmögliche Flexibilität auf der einen Seite und optimale Eigenschaften auf der anderen Seite das Projekt unterstützen.

Mit dem UNIPOR W08 CORISO fiel die Entscheidung auf einen Ziegel, der dem gehobenen Wohnstandard und auch einer vorausschauenden Planung in Richtung Energie-Effizienz gerecht wird. Dank der integrierten Dämmung stellte auch die Realisierung der vielen Fenster kein Problem mehr dar.

CORISO-Technologie
Die Weiterentwicklung der massiven Bauweise auf die Ansprüche von heute: Integrierte Wärmedämmung aus natürlicher Dämmstoff-Füllung.
ƒ
Förderungsoptimierter Bau
Das Objekt wurde nach den Anforderungen eines Niedrigenergiehauses geplant und umgesetzt.
ƒ
Kompetente Beratung
Die Hörl & Hartmann Bauberatung war von Anfang an mit einbezogen und konnte  so den Bauprozess nachhaltig positiv beeinflussen.
ƒ
Den Anforderungen voraus
Das Haus entspricht schon heute modernsten Kriterien  der Energie-Effizienz.

 

Baudaten: Alersbergstraße, Starnberg-Söcking
Bautyp: freistehendes Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung und Garage
Bauweise: Massiver Ziegelbau
Grundstücksgröße: 983 m2
Wohnfläche: insg. 147,38 m2 inkl. Einliegerwohnung
Bauzeit: 07/2008 bis 09/2009
EnEV-Beratung: Hörl & Hartmann Bauberatung
Architekt: Architekturbüro Günther Greger
Bauunternehmer: Anton Weingand Bauunternehmung GmbH