Einfamilienhaus Passivhaus

Wohnhaus im Passivhausstandard

Die Gestaltung des Wohnhauses im idyllischen Alpenvorland orientiert sich an den heutigen Ansprüchen moderner Hausarchitektur und des Wohnkomforts. Das zweistöckige Wohnhaus mit ausgebautem Dachgeschoss wurde auch deshalb konsequent nach Süden ausgerichtet und auf der Südfassade mit großflächigen Fenstern ausgestattet. Sie garantieren die für zeitgemäße Wohnhäuser charakteristische hohe Lichtdurchflutung des Gebäudeinneren.

„Doppelhaus-Konzept“ umgesetzt

Wohnen und Arbeiten unter einem Dach in einem flexibel nutzbaren Gebäude: So lässt sich das Gebäudekonzept in einem Satz ausdrücken. Die Bauherren handelten auch bei der Grundrissplanung vorausschauend und entschieden sich für ein sogenanntes „Doppelhaus-Konzept“. Durch eine vom Erdgeschoss bis zum Dach durchgehende Trennwand sowie einen Extra-Zugang und separate Versorgungsleitungen kann dieser Hausbereich ohne baulichen Aufwand völlig unabhängig genutzt werden. Ein Durchbruch in der Trennwand stellt sicher, dass der Bauherr auf direktem Weg von der Wohnung aus seinen Arbeitsplatz erreichen kann.

Baudaten: Passivhaus Brannenburg
Bautyp: Wohnhaus im Passivhausstandard
Bauweise: Massive Ziegelbauweise
Wohnfläche: 225 m2 (ohne Emporen)
Bauzeit: 8 Monate
Bauunternehmer: Bauunternehmung Horn Bau GmbH, Oberaudorf